Hotel Tyrol Blog

3 Aug

Söll – ein Dorf voller Tradition!

An der Grenze zwischen den nördlichen Kalkalpen und den Gebirgen der Kitzbühler Alpen findet man unsere geliebte Gemeinde Söll. Den Charakter und den Charme des Dorfes bilden die versprengten Weiler, die Natur und die Traditionen. Die Gemeinde zählt nur 3.500 Einwohner und ist somit ein wirklich zauberhaft-ruhiges Plätzchen. Hier gilt die Devise: Die Gäste und die Einheimischen bilden hier ein miteinander! Angefangen von einem “Grias di” bis hin zum familiären Gläschen mit dem Wirt – hier ist die Welt noch ein wenig entschleunigt.

Tradition wird hier noch groß geschrieben!

Durch die zahlreichen Milchbauern wird die Landwirtschaft und ihr Brauchtum in Ehren gehalten. Der Honig der Söller Imker ist weit über die Grenzen Tirols hinaus bekannt und der Schnaps der 60 Brenner hat schon viele Gaumen auf den Berggipfeln erfreut. Feiern und traditionelle Feste, wie der Almabtrieb im Herbst, werden in Söll groß geschrieben. Tiroler Bräuche lernt man am allerbesten durch die gelebte Tradition kennen, also vielleicht machen Sie bei Ihrem nächsten Aufenthalt einen “Schuachplattl-Kurs” und zeigen Ihr tänzerisches Können!
An einem Besuch des Hexenwassers kann man, wenn man in Söll ist, nicht vorbeikommen – dieser zauberhafte Themenpark ist auf jeden Fall seine Reise wert. Vom Hexenwasser aus kann man Hochsoll und seine zum Teil mehrere hundert Jahre alten Hütten erwandern. Am Gipfel der Hohen Salve befindet sich dich höchstgelegene Wallfahrtskirche Österreichs, vor deren Pforten man ein unglaubliches Panorama über die Bergwelt des Wilden Kaisers genießen kann. 

Söll ist ein Fleckchen, das Sie keinesfalls so schnell wieder vergessen werden!

Wir freuen uns, Sie bei uns bewirten zu dürfen!

Ihr Hotel Tyrol – Team!

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das: